Rechtsanwalt für Vertragsrecht bremen

Unser Umriss wird von unseren Anwälten geprägt. Wir sind Experten in der Bereitstellung eines guten Service. Unsere fachliche Kompetenz, solide Ausbildung, kontinuierliche Weiterentwicklung und unsere Erfahrung bilden die Grundlagen unserer Arbeit. Individuelle Besonderheiten unserer Anwälte sind Spezialisierung, branchenspezifisches Wissen sowie Kreativität. Eine unzeitgemäße Rechtsberatung ermöglicht es Ihnen, Ihre Aktivitäten zu sichern; durch Streit können wir auch alternative Lösungen arrangieren. Der Vertrag kommt zustande, wenn das Angebot vorbehaltlos angenommen wird. Beim Vertragsabschluss über das Internet besteht in der Regel kein Zweifel an Vorbehalten, da der Besteller keine Änderungen vornehmen kann, sondern nur vordefinierte Dialogfelder ausfüllt. Das wirft die Frage auf, wann der Vertrag abgeschlossen wird – diese Frage ist wichtig, da dies für den letzten Zeitpunkt entscheidend ist, wenn der Vertrag zurücktreten kann. Nach deutschem Recht hängt dies davon ab, mit welchen Mitteln der Vertrag den Vertragspartner erreicht. Im Falle eines traditionellen Vertrages, z.B. per Post, gibt es kein Problem. Im Falle eines Internetvertrages gibt es keine so eindeutige Antwort auf die Zeitfrage wie bei einer regulären Post.

So besteht beispielsweise bei einer Internettransaktion die Möglichkeit, dass, wenn beide Vertragspartner gleichzeitig online sind, die Transaktion innerhalb weniger Sekunden abgewickelt werden kann. Der Vertrag ist dann ab diesem Zeitpunkt wirksam. Es ist aber auch möglich, dass der Empfänger die Bestell-E-Mail später liest und so die Bestellung zu einem späteren Zeitpunkt erhält. Wir bieten jedoch mehr. Unsere Anwälte sind hochspezialisierte Experten, die eng mit Unternehmen der Medien-, Film- und Musikindustrie zusammenarbeiten. Sie kennen uns vielleicht schon von früherer Zusammenarbeit. Vielleicht haben Sie wissenschaftliche Publikationen gelesen, die von einem oder Anwälten verfasst wurden, Sie haben an unseren Seminaren teilgenommen oder Sie haben von uns in den Massenmedien gehört. Darüber hinaus verpflichtet ein Vertrag die Vertragspartner zu gegenseitigen Leistungen. Der Besteller muss in der Regel einen bestimmten Geldbetrag bezahlen. In vielen Fällen entscheidet sich der Verbraucher aufgrund mangelnder Sicherheit von Internet-Zahlungen für eine herkömmliche Zahlung. Hier ist es wichtig zu wissen, dass der Vertrag unabhängig vom Zeitpunkt der Zahlung abgeschlossen wird. Die europäische Richtlinie über den Fernabsatz und den elektronischen Geschäftsverkehr (letztere ist immer noch nur ein Vorschlag), die bisher noch nicht im deutschen Recht umgesetzt wurde, wird zahlreiche Änderungen bewirken.

Beide Richtlinien zielen in erster Linie auf den Schutz der Verbraucher ab. Beispielsweise ist ein Verbraucher berechtigt, vor Abschluss einer Vereinbarung bestimmte Informationen über Waren oder Dienstleistungen oder das Unternehmen selbst zu verlangen. Darüber hinaus haben die Verbraucher das Widerrufsrecht, d. h. sie können innerhalb von sieben Tagen vom über das Internet geschlossenen Vertrag zurücktreten. Darüber hinaus sind die Lieferanten verpflichtet, eine Bestellung innerhalb von höchstens 30 Tagen auszuführen. Agrarrecht (Landwirtschaftsrecht, Sortenschutzrecht, Weinrecht, Forstrecht) | Kartellrecht (Kartellrecht, Fusionskontrolle, Kartellverbot, Antidumpingrecht) | Architekturrecht (Architekturvertragsrecht, Architektenrecht, hoai) | Rechtsanwalt Michael Horak | Rechtsanwältin Julia Ziegeler | Rechtsanwältin Anna Umberg | Bankrecht (Finanzrecht, Wertpapiere, Kreditrecht, Kapitalanlagerecht) | Grenzbeschlagnahme (Grenzbeschlagnahme aufgrund eg-Rechts und IP-Verletzung, Grenzrecht in Deutschland) | Maklerrecht (Immobilienmaklerrecht, Versicherungsmaklerrecht, Maklerprovision, Maklervertrag) | Broschüren (Informationen für Kunden, Informationen für Kollegen, Gebührenplan) | Wirtschaftsrecht (Internationales Wirtschaftsrecht, Handelsrecht, Warenexport aus Deutschland, Wareneinfuhr nach Deutschland, Wirtschaftsanwalt, Wirtschaftsanwalt) | Unternehmensgründung (Unternehmensgründung in Deutschland, Rechtsrahmen für deutsche Unternehmen) | Kapitalmarktrecht (Finanzrecht, Gesellschaftsrecht) | Recht des öffentlichen Dienstes (Gesetz über den öffentlichen Dienst, Ruhestand, Beschwerde von Wettbewerbern) | Handelsrecht (Handelsvertretervereinbarung, Entschädigung, Deutsches Handelsgesetzbuch) | Wettbewerbsrecht (unlauteres Wettbewerbsrecht, deutsche UWG, Abgehen) | Compliance (Compliance Management, Compliance Officer, Compliance Regulation, Compliance Law in Germany) | Entschädigung (Schadensersatz nach deutschem Recht) | Baurecht (Immobilienrecht, Architektenrecht) | Vertragsrecht (Lizenzverträge, IP-Verträge, Koexistenzvereinbarung, AGB, Vertragsabschlüsse, Rechtsstreitigkeiten, Gerichtsverfahren, Streitbeilegung) | Urheberrecht (Urheberrecht, Musikrecht, Filmrecht, deutsches Urheberrechtsgesetz, Urheberrechtsspezialist) | Urheberrechtsverletzung (Warnschreiben wegen Urheberrechten, Urheberrechtsverletzung, Filesharing, einstweiliger Verfügungsverfahren, Urheberrechtsklage in Deutschland) | Gesellschaftsrecht (Gesellschaftsrecht, Gründung einer deutschen Gesellschaft, Gesellschaftshaftungsrecht,

This entry was posted in Uncategorized.